Aktivitäten

Baden

Der wunderschöne Strand von Caños de Meca befindet sich in 750 Meter Entfernung. Im Sommer eignet er sich hervorragend zum Baden und Spielen. Bei Wind kann man an die geschützteren Buchten am südlichen Ende von Caños ausweichen.

Einkaufen

In Caños gibt es einen kleinen Supermarkt und eine Apotheke. Im Sommer gibt es am Weg in Richtung  Strand viele Stände die Kunsthandwerk anbieten. Größere Supermärkte findet man in Barbate oder Conil de la Frontera, die in mit dem Auto jeweils in 15 Minuten zu erreichen sind.

Ausgehen

In Los Caños gibt es etliche Restaurants und Bars. Im Sommer ist an jedem Abend was los, meist findet man sogar irgendwo Live-Musik. Oft wird dann bis zum Sonnenaufgang gefeiert. Spektakulär ist etwa der Club Mercarola auf einer Klippe mit direktem Strandzugang. In der Beachbar Ohanas ist selbst in der Nebensaison von Donnerstag bis Sonntag immer was geboten – selbst im Winter spielen hier am Wochenende bei gutem Wetter immer Live-Bands. Auch im nahgelegenen El Palmar trifft sich insbesondere von Mai bis Oktober in den Bars und Restaurants ein junges Partyvolk.

Wellenreiten

Am Strand von Los Caños de Meca läuft bei großem Swell eine rechte Pointbreakwelle in die Bucht ein, die ideal für Longboarder geeignet ist. Etwas weiter nach links gibt es einen Reefbreak, der auch schon bei weniger Swell bricht. Sind die Wellen zu klein, gibt es die Möglichkeit zehn Minuten nach El Palmar zu fahren. Hier ist die Brandung auf Grund der Ausrichtung nach Westen tendenziell stärker als in Los Caños. Wer möchte, kann in El Palmar Surfkurs buchen. Gerne können wir in diesem Fall auch weiterhelfen. Die beste Zeit zum Surfen ist von Oktober bis April/Mai. Die Wassertemperatur beträgt zwischen 15 und 18 Grad, so dass man mit einem guten 4/3er Wetsuit gut bedient ist.

Kitesurfen/Windsurfen

Auf Grund der südlichen Ausrichtung des Strands von Los Caños de Meca, kann man hier bei den zwei vorherrschenden Winden, Poniente (Westen) und Levante (Ostwind) Kite- und Windsurfen. Die Monate mit der höchsten Windwahrscheinlichkeit sind Mai-August. Aber selbst in den restlichen Monaten bläst es immer mal wieder ausreichend stark. Insbesondere der Winter ist also eine idealer Zeitraum, um Wellenreiten und Kitesurfen zu kombinieren. Ein besonderes Erlebnis ist ein Besuch des europäischen Windsurf- und Kitemekkas Tarifa. Hier ist der Himmel bei ausreichend Wind gespickt mit hunderter bunter Segel. Von Caños de Meca erreicht man Tarifa in 40 Minuten mit dem Auto. Hier ist der Wind auch tendenziell immer noch etwas stärker als in Los Caños de Meca. Kitekurse bucht man am besten in Tarifa aber auch in El Palmar haben mittlerweile einige Surfschulen auch schon Kitekurse im Angebot.

Reiten

Es gibt die Möglichkeit, an den vielen Reiterhöfen in der nahen Umgebung geführte Ausritte zu buchen oder ein Pferd zu mieten und auf eigene Faust die Umgebung zu erkunden. Wir helfen gerne weiter.

Wandern

Die wunderschöne Umgebung, ist für Wanderfreunde ein Genuss. Direkt hinter der Villa Ola beginnt der weitläufige, immergrüne Pinienwald „La Breña“ der von Wegen und Pfaden durchzogen ist. Am Strand kann man in Richtung Norden bis nach Conil wandern. In Richtung Süden gibt es einen Wanderweg entlang der Klippen mit teils spektakulären Aussichten.

Villa Ola
ab 110€/Nacht
bis zu 8 Personen